Weißdorn

Der heimische Weißdorn begeistert mit seinen hübschen weißen Blüten und zählt zur Familie der Rosengewächse. Wir wollen uns auf dieser Seite der besonderen Pflanze genauer widmen.

Frei von
Eigenschaften

Woher stammt Weißdorn?

Der heimische Weißdorn kann bis zu 6 Meter hoch wachsen und trägt an seinen Ästen Dornen, wodurch er für Nistvögel einen willkommenen natürlichen Schutz bietet.
Seine Blütezeit liegt im Mai/Juni, in der er weiße bis cremefarbene, in Doldenrispen angeordnete Blüten entwickelt, welche sich anschließend zu kleinen roten Früchten entwickeln. Meist wächst er nah an anderen Bäumen und Sträuchern im Sonnenlicht oder im Halbschatten und er benötigt nur ab und zu Wasser.

Was ist das Besondere an Weißdorn?

Zur Herstellung verschiedener Präparate mit Weißdorn als Basis benutzt man meist die getrockneten Blütenzweige, denn hier sind vor allem Flavonoide und Procyanidine enthalten, welche zu den Polyphenolen zählen.
Aus den getrockneten Weißdornblättern kann man einen wunderbaren Tee zubereiten: Hierzu einfach 1 bis 1,5 g fein geschnittene getrocknete Weißdornblätter mit Blüten mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergießen, 15 Min. ziehen lassen, abseihen.

Nahrungsergänzungsmittel* mit Weißdorn kaufen - direkt in Ihrem Reformhaus®

In Ihrem Reformhaus finden Sie eine breite Auswahl verschiedener Nahrungsergänzungsmittel*, die Weißdorn enthalten. Die Darreichungsformen erstrecken sich über Tabletten, Kapseln, Tropfen, Tonikas oder Tees. Jetzt direkt im reformhaus-shop kaufen und bequem nach Hause liefern lassen!

*Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sind von großer Bedeutung.